Welche Metriken sollten verwendet werden, um den Erfolg Ihrer Marketing-Animationsvideos zu messen?

Welche Metriken sollten verwendet werden, um den Erfolg Ihrer Marketing-Animationsvideos zu messen?

Welche Metriken sollten verwendet werden, um den Erfolg Ihrer Marketing-Animationsvideos zu messen?

Whiteboard-Animationsfirma

Okay, Sie haben mit Ihrer Strategie für animiertes Videomarketing gearbeitet, mit der eine Reihe von Zielen erreicht werden sollen. Einige Marketing-Animationsvideos wurden hinzugefügt. Die Leute fangen an, diese Animationsvideos anzuschauen und die Reaktion kommt, es gibt zu viele Metriken, um das überschüssige Volumen ehrlich zu messen!

Sie wissen nicht, was Sie mit all diesen Informationen anfangen sollen. Sie können auch nicht angeben, welche Metriken einem bestimmten Marketingzweck zugeordnet sind. Dann müssen Sie einige davon auswählen. Und Sie können diese Wahl erst treffen, wenn Sie mehr über die Matrix wissen.

In den Erstaunliches Video Adz Videos, wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir Ihnen bei diesem Problem helfen werden. Bitte teilen Sie uns mit, inwieweit Sie die Relevanz Ihrer animierten Video-Marketingkampagne messen müssen.

Finden Sie heraus, wie Erfolg aussieht. So können Sie es identifizieren

Bevor du Bewerten Sie Ihr animiertes VideoSie müssen sich der Tools bewusst sein, mit denen Sie feststellen, ob Ihre animierte Video-Marketingkampagne erfolgreich ist. Lassen Sie uns erklären

Zweck: Ist es das, was Sie erreichen wollen? Konzentrieren Sie sich auf ein oder möglicherweise zwei Hauptziele. Und stellen Sie sicher, dass sie ziemlich klar sind!

Öffentlichkeit: Wen möchten Sie sehen? Animiertes Video? Versuchen Sie, genau auf die Art von Personen, die Ihre Inhalte verwenden. Je detaillierter Ihre Beschreibung ist, desto stärker wirkt sich dies auf Ihr Video aus.

Matrix: Welche Metrik müssen Sie berücksichtigen? Wählen Sie einen kleinen Satz von Metriken aus, basierend auf deren Nützlichkeit. Ihre Aufmerksamkeit sollte ihnen geschenkt werden, da sie sehr wichtige Informationen liefern.

Starten Sie nach all diesen detaillierten Erklärungen Ihre Motoren, wenn Sie mit der Bewertung beginnen!

"Szenen" sagen Ihnen, wohin Sie gehen

Wie oft hat dein Video wurde angesehen? Nun, die „Ideen“ sind dafür verantwortlich, es Ihnen nur zu sagen. Das ist also die grundlegendste Metrik von allen. Dies wird Ihr erster Eindruck sein.

Dies ist nur der Anfang Ihrer Bewertung. Ziehen Sie daher keine vorläufigen, unnötigen und irreführenden Schlussfolgerungen. Wenn Sie mehr Daten haben, notieren Sie sich diese und führen Sie eine eingehende Analyse durch.

Jede Plattform hat ihre eigene Definition der Ansicht. Achten Sie daher auf die verschiedenen Definitionen, damit Sie zuverlässige Daten erhalten: Auf YouTube wird ein Video bereits nach 30 Sekunden als Theorie betrachtet. Bei Facebook reduziert sich dieser Betrag auf nur 3 Sekunden.

"Engagement" sagt Ihnen über Qualität

"Engagement" ist die beliebteste Maßnahme für Vermarkter. Alles ist in Ordnung, aber was ist damit? Warum ist es so beliebt? Das Argument ist nicht so kompliziert: Diese Metrik ist ein Symbol für den Anteil der Ansicht eines bestimmten Publikums und geht weit über die Ansichtsqualität hinaus.

Die von dieser Metrik bereitgestellten Informationen ermöglichen mehrere Interpretationen, um festzustellen, ob der Betrachter mit den in Ihrem Inhalt enthaltenen Inhalten interagieren kann Animiertes Video.

Eine hohe Engagementrate zeigt an, dass die Geschichte Ihres animierten Videos bei Ihrem Publikum an Bedeutung gewinnt und dass die Geschichte vollständig konsumiert wird. Diese Tatsache muss berücksichtigt werden. „

Niedrige Engagementraten wirken sich nicht auf Sie aus. Denken Sie daran, dass all diese Daten von ihrem Kontext abhängen. Es gibt auch viele Dinge im Internet, die Ihr Publikum ansprechen können: Unzählige Tweets, Facebook-Beiträge und Blog-Beiträge werden ständig erstellt. Ziehen Sie also keine negativen Schlussfolgerungen. Auch wenn die Zuschauer Ihr gesamtes Video sehen. Wenn sie nicht gehen, fühlen sie sich zumindest mit dem Inhalt beschäftigt, und wenn die Zeit der Probleme vorbei ist, können sie dorthin zurückkehren.

"Spielrate" gibt Ihnen Kompatibilität

Sobald Sie Ihre eingebettet haben Animiertes Video in Ihre WebsiteEs werden automatisch zwei Metriken generiert: Seitenaufrufe und Wiederholungszahlen. Zusammen bilden sie eine Wiedergaberate. Dies ist der Prozentsatz der Personen, die auf Ihre Website geklickt haben und die auch auf die Wiedergabetaste Ihres Videos geklickt haben.

Diese Metrik ist ein Beispiel für die Art von Inhalten, die von Ihrer Zielgruppe am häufigsten beantwortet werden. Die Wiedergaberate ist auch sehr hilfreich, um eine gute Vorstellung davon zu bekommen, wie Ihre Website verwaltet wird, da sie Ihnen sagt, ob Sie Ihre Besucher effektiv dazu ermutigen, Sie anzurufen. Setzen Sie zwei Aktionen in die Praxis um.

Da der Kontext wichtig ist, um Ihr Video unter dem Gesichtspunkt der Wiedergaberate zu beurteilen, ergreifen Sie sofort Maßnahmen, wenn Sie kein positives Feedback erhalten: Zeigen Sie Ihr Video an Animiertes Video an mehreren neuen Orten. Probieren Sie es auf einer Website aus, bis Sie einen Ort finden, an dem weitere Ideen auftauchen. Und mehr Engagement.

"Freigaben" informiert Sie über die soziale Marke Ihres Animationsvideos

Wenn Sie etwas online sehen möchten, bedeutet dies, dass es Ihnen gefällt. Wenn ein Zuschauer ein animiertes Video für sich selbst ansieht, kann diese individuelle Erfahrung gemeinsam geändert werden, indem das Video des Zuschauers mit Familie und Freunden geteilt wird.

Es ist Ihre Mission, das Teilen Ihres Videos zu ermöglichen, da diese Qualität die Fähigkeit verbessert, seine Funktionen zu erweitern. Das Teilen erhöht die potenziellen Auswirkungen Ihrer Inhalte.

Wenn einige soziale Netzwerke Ihr Video enthusiastischer empfangen als andere, sagt das Ergebnis bereits etwas über die Art Ihrer Nachricht aus. Denken Sie daran, dass Sie mit jedem Ergebnis Ihrer Analyse mehr über die Auswirkungen einer Marketingkampagne auf Ihre Öffentlichkeit erfahren können.

Wenn ein soziales Netzwerk Ihr Video nicht so sehr begrüßt, verzweifeln Sie nicht. Jede Steckdose hat ihren eigenen dynamischen Status. Wenn Sie also auf einem Kanal keine positiven Ergebnisse erzielen, funktioniert dasselbe Video möglicherweise besser auf einem anderen. Konzentrieren Sie sich also darauf und maximieren Sie die Vorteile dieses kleinen Gewinns. Hochheben

"Mundpropaganda" ist ein weiterer Begriff, der Ihre Energie verdient. Etwas Vermarkter Ich denke, das kann großartig sein, aber Sie müssen den gesamten Papierkorb aus Ihrem Videofeedback sammeln. Achten Sie darauf, was Ihr Publikum kommentiert, was es am meisten beeindruckt, was es inspiriert und so weiter. Diese Interpretation mag nicht sehr vernünftig sein, ist aber wirklich nützlich.

Verwandte Artikel
Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet